Gästebuch

Einträge: 23 | Besucher: 18769

Clea Stracke schrieb am 27.10.2016 - 21:24 Uhr
Die Hausgeburt unseres Mädchens Ida Rosa Mai - Kind Nr. 2 nach vorangegangenen Kaiserschnitt

Nun ist unser kleines, großes Mädchen Ida fünf Monate alt und immer wieder denke ich voll Wunder, Dankbarkeit und Glück an ihre Geburt zurück. Allen widrigen Vorzeichen zum Trotz ist unsere Tochter am 26. Mai 2016 in einer zügigen, komplikationslosen Geburt wie erträumt bei uns zu Hause im Wohnzimmer im Beisein unserer Hebamme Andrea Klinger aus dem Bauch geschlüpft. Ich bin unendlich glücklich nach der Kaiserschnitt-Geburt unseres ersten Kindes im Jahr 2013 etwas so Wunderschönes erlebt haben und davon berichten zu dürfen.

 
Uli schrieb am 26.05.2016 - 22:38 Uhr
Liebe Andrea!
Unser Tim ist jetzt schon sechs Wochen alt! Und ich bin immernoch und immerwieder überwältigt von diesem kleinen großem Wunder.
Mit Dir an unsere Seite haben wir eine unkomplizierte und rundum gelungene Hausgeburt erleben dürfen und Tim einen super Start ins Leben geben können. Deine Erfahrung, dein Wissen und deine Intuition sind einfach grandios. Dadurch haben wir uns immer bestens betreut und sicher gefühlt. Für uns war die Entscheidung für die Hausgeburt genau richtig - eine selbstbestimmte Geburt in vertrauter Umgebung mit bester 1-zu-1-Betreuung!
Jemand hat einmal zu mir gesagt, Geburt ist wie Bergsteigen: zum Gipfel musst du schon selber gehen, deine Hebamme ist nur dein Bergführer und zeigt dir den Weg. Wenn du mich fragst, liebe Andrea, Du bist eine verdammt gute Bergführerin!!!
Herzlichsten Dank Dir!
Alles Liebe, Uli Smiley

 
Angela G. schrieb am 20.01.2016 - 15:10 Uhr
Meine Tochter ist bald 16 Monate alt.
Danke dass du unsere Geburtsreise Zuhause begleitet hast.
Danke das du für uns da warst!
Liebe Grüße
Angela mit Stephan und Luna Smiley

 
Anna schrieb am 04.02.2015 - 13:07 Uhr
Liebe Andrea, liebe werdenden Mütter,
meine erste Entbindung vor vier Jahren lief nach dem typischen Klinik-Schema ab: keiner hatte Zeit für uns da viel los war an diesem Tag! Als es dann ruhiger wurde, sollte es dann aber mit allen möglichen Mittelchen bitte auch möglichst schnell gehen! Als die PDA zum Endspurt abgeschalten wurde fehlte mir jeglicher Bezug zum Geburtsvorgang und ich hatte eine schreckliche Entbindung die meiner Meinung nach auch das Verhältnis zu meiner Tochter im ersten Moment geprägt hat!
Als ich das der Hebamme in meiner Gyn-Praxis Mitte der zweiten Schwangerschaft erzählte, fragte sie mich warum ich denn nicht Zuhause entbinden würde um alldem aus dem Weg zu gehen. Meine erste Reaktion war: zu Hause? Allein? Ohne ärztliche Hilfe?
Wieder Zuhause habe ich mich im Internet eingelesen und der Gedanke kam mir schon nicht mehr so fremd vor, und nachdem mein Mann völlig begeistert von der Idee war habe ich mit Andrea einen Kennenlern-Termin ausgemacht!
Danach war jeglicher Zweifel ausgeräumt und wer Andrea kennt weiß wovon ich spreche wenn ich sage ich habe mich auf die Entbindung gefreut Smilie
Es ist dann auch so harmonisch und natürlich wie gewünscht abgelaufen, Andrea unterstützt und führt so liebevoll und klar durch den Prozess das es, wie es eigentlich sein soll einfach der Natürlichste Vorgang der Welt istSmilie
Danke Andrea wir wünschen dir bei allen deinen Vorhaben das Beste und sehen uns dann zum Kind Nr. drei Smilie

 
Ilona schrieb am 06.10.2014 - 15:59 Uhr
Sobald du bmich brauchst, komme ich.
Das sagt Andrea, als ich sie nachts mit Wehen anrufe. Ich fuehle mich sicher damit und lasse mich auf die Geburt zuhause ein.
Es war eine sehr schoene, intensive und fast schon romantische Geburt in der Badewanne mit Kerzenschein und gedaempften Licht.
Andrea war jederzeit zur richtigen Zeit am richtigen Ort, auch mal nicht nah bei mir und doch spuerte ich ihre Anwesenheit in der Wohnung. Das gab mir Kraft und Sicherheit fuer meine eigene Gebaerfaehigkeit!
Immer wieder gerne!!!

 
Annett schrieb am 30.09.2014 - 11:27 Uhr
Eine Hausgeburt beim ersten Kind?
Viel zu unsicher, dachte ich mir. Doch als ich näher drüber nachdachte, merkte ich wie toll das wäre... mein Kind zuhause in vertrauter Umgebung bekommen, in meiner Geschwindigkeit, keine Ortswechsel, keine fremden Leute, gleich gemütlich die erste Zeit mit dem Baby im eigenen Bett verbringen. Dank Andrea war es möglich. Sie schätzte die Situationen sehr gut ein, konnte hilfreiche Tipps geben, wenn es mal nur langsam voran ging, und begleitete meinen Mann und mich ruhig und kompetent durch das Geburtsgeschehen. So war unsere süße Maus nach nur 6 Stunden (doch recht intensiver) Wehen auch schon da.
Liebe Grüße
Annett

 
Kathi schrieb am 12.07.2014 - 22:40 Uhr
Liebe Andrea,

vor über drei Monaten kam unsere kleine Emmi im dämmrigen, gemütlichen Wohnzimmerlicht auf die Welt.

Emmi hatte es eilig und kam flott, unkompliiziert und gesund zu uns. Wir waren alle gliücklich, denn es war zwar schon die zweite Geburt, aber unsere erste Geburt zu Hause.

Daß alles so kam wie es war, verdanken wir auch dir, denn durch deine Ruhe, deine Klarheit, deine ständige positive Ausstrahlung auch in der Schwangerschaft, deine Fröhlichkeit und deine Kompetenz waren auch wir sicher und entspannt in unserer Entscheidung.

Wir danken von Herzen für eine authentische Hebamme mit Persönlichkeit und dem Herzen an der richtigen Stelle.

Alles Liebe für Dich und noch viele unkomplizierte, entspannte und vielleicht auch so schnelle Geburten wie bei unserer Emmi........

Liebe Grüße von Kathi, Tom, Lina und EMMI

 
esther irina schrieb am 23.02.2014 - 00:19 Uhr
Liebe Andrea,
Gestern vor einem Jahr kam unser kleiner Wikinger zur Welt. Wir waren zuhause - anfangs in der Badewanne, zuletzt im Wohnzimmer - es war ein atemberaubendes Erlebnis, das nur schwer in Worte zu fassen ist!
Wir denken an die Geburt nicht nur gerne zurück, weil sie so natürlich und unkompliziert passieren durfte, sondern auch wegen Deiner wunderbaren Begleitung. Deine Offenheit, Dein ruhiges Wesen und deine immer spürbare Kompetenz gaben mir in jeder Phase der Schwangerschaft und der Geburt das nötige Selbstvertrauen - ich fühlte mich geborgen und unterstützt. Zu keinem Zeitpunkt hatte ich das Gefühl, dieses intensive Geburtsereignis nicht meistern zu können. Deine Fröhlichkeit und Souveränität haben mich trotz aller Geburtsanstrengungen immer wieder geerdet. Großartig!
Wir danken Dir von Herzen, Esther & Lukas mit Jon Ruben . 21. 02. 2013


 
Andrea schrieb am 13.07.2013 - 15:33 Uhr
Hier ein wunderschönes kurzes Geburtsvideo für euch :-)

http://www.cecijane.net/shes-a-girl-just-like-me/?fb_action_ids=10151504605418581&fb_action_types=og.likes&fb_source=other_multiline&action_object_map=%7B%2210151504605418581%22%3A543348109058689%7D&action_type_map=%7B%2210151504605418581%22%3A%22og.likes%22%7D&action_ref_map=%5B%5D

 
Andrea schrieb am 09.03.2013 - 20:09 Uhr
Vor sechs Wochen kam unser dritter Sohn bei uns zu Hause im Wohnzimmer auf die Welt.
Schon unser zweites Kind haben wir zusammen mit Andrea bei uns zu Hause bekommen.
Ich freue mich, das es auch dieses Mal wieder so wunderbar geklappt hat und Andrea uns die ganze Zeit während der Schwangerschaft, Geburt und Wochenbettzeit so liebevoll und kompetent betreut hat.
Aber es war ja nach der ersten Hausgeburt schon klar, das ich weitere Kinder nur mit MEINER Hebamme Andrea bekomme (und natürlich meinem Mann
Smilie
Auch dieses Mal hat Andrea die Geburtssituation sogar am Telefon richtig eingeschätzt, denn obwohl ich meinte, die Zeit reicht auf jedenfall noch für einen Kaffee für sie, hat Andrea sich gleich auf den Weg gemacht.
Wir wohnen in der Nähe von Andrea und das ist auch gut so, denn nach ihrem Eintreffen dauerte es nur noch knappe 40Min. dann war unsere Söhnchen auch schon da. Gesund und munter.
Danke Andrea für den Frieden, die Ruhe und die Liebe, die Du in der Geburt und der restlichen Zeit immer mitgebracht hast.
Ganz liebe Grüße Andrea

Übrigens, an alle die schon Kinder haben und sich Gedanken wegen einer Hausgeburt machen. Bei der ersten Hausgeburt gings morgens los und die Oma konnte unseren 1 3/4jährigen einfach holen. Diesesmal ging es in der Nacht mit Wehen los, die ganz harmlos und super zu veratmen waren. Mein Mann hat die beiden Großen dann, nachdem sie ganz normal aufgewacht sind, zu einer Freundin gebracht. Alles war in Ordnung, aber in dem Moment, wo die Haustür hinter ihnen zugegangen ist, habe ich ganz ordentliche Wehen bekommen. Das war auch gut so, denn 1 1/2 Stunden später war unser Baby schon da. Und unsere Kinder fanden es super, nach Hause zu kommen und Mama ist da und Papa ist da UND Baby ist da!!!!!

 
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Webseite stimmen Sie dem Einsatz zu. OK, verstanden! Informationen zum Datenschutz

 
Bitte aktiviere JavaScript!
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier